Tipps zur Haarentfernung mit Wachs

Folgendes muss vor der Wachsbehandlung beachtet werden:

  • zu behandelnde Hautzonen nicht eincremen oder einölen
  • 24 Stunden vor der Behandlung intensive Sonnenstrahlung und Solarium vermeiden
  • 2 Tage vor der Monatsblutung kann die Haut schmerzempfindlicher sein
  • mind. Haarlänge 5 mm
  • max. Haarlänge 1.5 cm

Nach der Behandlung sollten Sie auf Folgendes achten, da die Haut empfindlicher ist:

  • behandelte Körperstellen 48 Stunden lang vor der Sonnenstrahlung schützen
  • Solarium vermeiden
  • 24 Stunden lang auf parfümierte kosmetische Produkte mit chemischen Zusätzen verzichten
    (Duschgel, Bodylotion, Deo)

Nach der Behandlung kann die Haut rot werden. Die Rötungen verschwinden nach wenigen Stunden wieder.
 
Kann die Behandlung auch während der Schwangerschaft durchgeführt werden?
Ja, auf jeden Fall können die Haare während der Schwangerschaft mit Wachs entfernt werden.
 
Wir empfehlen Ihnen, vor der Wachsbehandlung ein Peeling zu machen, da das Peeling hilft, die Hornschicht aufzulösen.
Dadurch können die Haare besser an die Hautoberfläche wachsen, ohne dass sie in die Haut einwachsen.